Trennungsangst

 

 

 

Alleine zu bleiben ist für viele Hunde ein Problem.

Manche  fügen  sich  still  in ihr  Schicksal  und  warten  geduldig,  bis  ihre Bezugsperson  zurückkommt,
andere  leiden  schrecklich und geben dieser Angst durch Dauerbellen, Zerstörungswut oder Unsauberkeit
Ausdruck.  Ihre  Besitzer stehen diesem Problem oft hilflos gegenüber und wissen nicht, was sie dagegen
tun können.

James O‘Heare beschreibt in seinem Buch

  • wie Trennungsangst entsteht,
  • was sie auslöst und was sie verschlimmert,
  • weshalb man auf dieses Verhalten keinesfalls mit Strafen reagieren sollte und
  • wie man ein Trainingsprogramm erstellt, das dem Hund helfen kann, seine Angst zu überwinden.

Dabei steht für James O‘Heare stets der Hund im Mittelpunkt.
Er hat Angst – und braucht unsere Hilfe, um sie zu überwinden!

James O‘Heare  gibt  in  diesem  Buch  wertvolle  Tipps  und Hinweise, um das Problem zu erkennen, den
Hund  in  seinem  Problemverhalten  besser  zu  verstehen und ihn erfolgreich zu therapieren. Mit genauen
Trainingsanleitungen führt er Schritt für Schritt durch alle Übungen.

Dieses  Buch  ist  mit  viel  Fachwissen,  Herz   und  Verstand  geschrieben.  Es   ist  ein  unverzichtbarer
Ratgeber  für   alle,  deren  Hund   Probleme  mit  dem   Alleinsein  hat  und  ebenso  für  jene,   die   sich
beruflich –  ob  als  Trainer,  Tierarzt  oder  Tierpfleger – mit der Trennungsangst von  Hunden beschäftigen.

                                                                                                                          zurück zur Übersicht